Verfolgte Christen

Seit 1955 hilft Open Doors verfolgten Christen weltweit...

Verfolgte Christen
 Seit 1955 hilft Open Doors verfolgten Christen weltweit – heute in über 60 Ländern – mit geistlicher und materieller Unterstützung. Mit dem Grundsatz „Wenn ein Glied leidet, leiden die anderen Glieder mit“ (1. Korinther 12,26) sieht die Organisation es als ihre Aufgabe, den verfolgten Glaubensgeschwistern beizustehen.
 Der Weltverfolgungsindex (WVI) ist das wichtigste Instrument von Open Doors (OD), um die Entwicklung, das Ausmaß und die Stärke der Christenverfolgung weltweit zu messen. Der Index stützt sich auf Einschätzungen von Fachleuten – OD-interne und externe Forscher und Experten auf dem Gebiet der Glaubensfreiheit und Christenverfolgung – und wurde mit anderen unabhängigen Quellen abgeglichen. Damit wird die größtmögliche Zuverlässigkeit, Transparenz, Objektivität und wissenschaftliche Qualität der Daten gewährleistet.

 Ungefähr ab 2006, und zunehmend ab 2012, wurde auf dem Index jedes Jahr stärkere Verfolgung von Christen weltweit verzeichnet. Dieses Jahr sind mehr Länder denn je auf die Liste gekommen, ohne dass sie im Bereich der Gewalt eine deutlich höhere Punktzahl aufweisen. Dies bedeutet mehr Diskriminierung und Feindseligkeit im strukturellen, rechtlichen und gesellschaftlichen Bereich. Vor fünf Jahren gehörte nur Nordkorea wegen seiner hohen Christenverfolgung zur Kategorie „extrem“. Auf dem Weltverfolgungsindex 2019, wie schon im Jahr 2018, gehören 11 Länder dieser Kategorie an.
 
„Verfolgung“ umfasst alle Äußerungen von Feindseligkeit gegenüber einzelnen Christen oder christlichen Gemeinschaften, von subtilem Druck bis zu offener Gewalt. Der WVI versucht, die verschiedenen Ursachen von Verfolgung so gut wie möglich zu unterscheiden.

 Mehr Informationen zum Weltverfolgungsindex, der 
Situation verfolgter Christen und wie Sie ihnen helfen 
können, finden Sie unter: 
www.opendoors.at/index

Downloads




Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK