Sonja Weinländer

Zwergerl-Stammtisch

Das Zwergerltreffen in Graz-
St. Leonhard war schon immer mehr als ein einfaches Eltern-Kind-Treffen. Die Zwergerlmamas und vereinzelten -papas sind sich einig, dass dieses Treffen für sie mindestens so wertvoll ist wie für ihre Kleinen. Hier kann man sich und sein Kind besser kennen lernen, Gleichgesinnte finden, seine Sorgen und Freuden teilen. Es entsteht eine Gemeinschaft, welche die meisten nicht mehr missen wollen.

Nach zwei bis drei Jahren sind Kinder und Mamas der „Zwergerlzeit“ entwachsen, für die meisten hat sich vieles verändert. Dennoch bleibt der Wunsch, die Menschen, die einem in diesen ersten Jahren mit den Kindern wichtig geworden sind, mit denen man viel Gemeinsames hat, auch weiterhin zu sehen.

Aus diesem Bedürfnis heraus ist ein neuer Fixpunkt entstanden: Eine leidenschaftliche „entwachsene“ Zwergerlmama hat kurzerhand den „Zwergerlstammtisch“ beim Thomawirt ins Leben gerufen, bei dem sich die Mamas nun weiterhin zumindest einmal im Monat treffen.

Die rege Teilnahme macht deutlich, dass sich die Frauen, die miteinander die ersten so wichtigen Jahre ihrer Kinder erlebt haben, nicht aus den Augen verlieren wollen.

Das Zwergerltreffen verbindet, denn man teilt das Kostbarste der Welt miteinander – die Liebe zu den Kindern und die Erinnerung an die ersten Jahre mit ihnen. Und auch wenn sich die Gespräche beileibe nicht immer nur um die lieben Kleinen drehen – irgendwie kommt man doch immer wieder auf dieses Thema zurück.