© Fotos: Archiv, privat

Fotos: Archiv, privat

HEILIGEN-GEIST-KAPELLE IN BRUCK AN DER MUR

Einzigartiges Bauwerk wird restauriert.

Ein merkwürdiges dreieckiges Gebäude ist im Brucker Straßenknoten eingeschlossen: Die Brucker nennen es „Heiligen-Geist-Kapelle“. Aber es ist ganz offensichtlich mit seiner dreieckigen Architektur eine Dreifaltigkeitskapelle. Sie wurde von sechs wohlhabenden Brucker Bürgern 1495 bis 1497 an jener Stelle erbaut, an der das Heer der Osmanen 1480 die Heiligen-Geist-Kirche des Pestspitals zerstört hatte. Nach neuesten Forschungen gibt es ein vergleichbares Bauwerk sonst nirgends: „Die spätgotische Dreifaltigkeitskirche in Bruck ist wirklich ein einzigartiges Denkmal“, betont Prof. Peter B. Steiner aus München. Der Gemeinderat Bruck beschloss nun die Restaurierung und Neuwidmung als „Denkmal für die Umwelt“. Im Bild von links: Skizze der früheren Kapelle; heutige Bauruine; dreieckige Architektur.






Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK