Katharina 
Hofer

...für ein Jahr nach Afrika - „Volontariat bewegt“

© Foto: Hageneder

Foto: Hageneder


Audio

 

Ein bisschen ein Nervenkitzel sei es schon, doch Angst sei das falsche Wort, gesteht Katharina Hofer aus St. Oswald bei Plankenwarth westlich von Graz. Im August stellt sie sich der Herausforderung, für fast ein Jahr weg von zu Hause zu sein und in einer ganz anderen Kultur. In Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba wird sie als Freiwillige, ermöglicht durch den Don-Bosco-Verein „Volontariat bewegt“, arbeiten.

Nach der Matura will die Elementar
pädagogin (vormals „Kindergartenpädagogin“) nach Afrika aufbrechen. „Das Arbeiten mit Kindern ist ganz meines“, strahlt sie. Geboren wurde Katharina Hofer am 
30. Jänner 2000. Die Mama ist auch Kindergartenpädagogin, der Papa unterrichtet an einer Musikhauptschule. Mit ihren Eltern und den vier Geschwistern singt und spielt Katharina Hofer auch in der Kirche. Die Leiterin der Katholischen Jungschar in St. Oswald spielt Gitarre und Querflöte, auch Blasmusik im Musikverein St. Oswald.

„Musik ist die Sprache, die wir alle verstehen“, erfährt Katharina Hofer. Es gehe um das Gefühl. Das wird sie auch mit Bis-Neunjährigen in einem „Kindergarten“ der Salesianer und Don-Bosco-Schwestern in Äthiopien erleben. Die lebensfrohe, selbstbewusste „Klassenmami“ schaut, dass es jedem gut geht, weiß aber zielsicher meistens sehr genau, was sie will.

Artikel: Ein Jahr Dienst im Ausland




Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK