© K-K-G Englisch

Pfarrkirche Friedberg 
im oststeirischen Wechselgebiet. - K-K-G Englisch

Die Stadtpfarre am Fuße des Wechsel

Friedberg

Pfarrporträt

Friedberg – Lebendige Pfarre seit dem Jahr 1225.

 

 

Betrachten Sie mit uns eine Kalenderwoche in der Stadtpfarre Friedberg: Am Sonntag um 7 Uhr wird die große Tür des Glockenturms aufgesperrt. Die aus erneuerbarer Energie betriebene Hackschnitzelheizung nimmt computergesteuert ihren Betrieb auf.

Das Kirchenschiff und die hinter den letzten Kirchenbänken eingerichteten Nischen mit Taufbecken und Marienstatue werden hell beleuchtet. Die ersten Gläubigen finden sich in der Kirche zum Rosenkranzgebet ein. Um 9 Uhr wird die hl. Messe gefeiert, die von der Orgel – und bei besonderen Festen durch unseren Kirchenchor und Männergesangverein – feierlich gestaltet wird.

Die Singgruppe Pamontes gestaltet regelmäßig „rhythmische Messen“.

In der Fastenzeit wird jeweils nach der hl. Messe in der Stadtpfarrkirche der Kreuzweg gebetet. Am dritten Fastensonntag wird der Kreuzweg von der Katholischen Jungschar „rund um die Kirche“ gestaltet. Tagsüber bleibt der Haupteingang der Kirche geöffnet, um den zahlreichen Besuchern der Stadt Friedberg die Besichtigung der Kirche und zum Innehalten bei einem Gebet zu ermöglichen.

Am Montagabend versammelt sich im Pfarr­hof eine kleine Gruppe, die am monatlichen Gebetskreis teilnimmt. Im Pfarrhof wurde ein Raum geschaffen, der für viele Veranstaltungen zur Verfügung steht: Elternabende, Baby- und Kleinkindertreff, Bibelkreis, Pfarrcafé und Sitzungen.

Am Dienstag um 18.30 Uhr wird das Allerheiligste ausgesetzt, die Gläubigen finden sich zur Anbetung ein, ehe um 19 Uhr die Abendmesse gefeiert wird.

Am Mittwoch wird abwechselnd in der Herz-Jesu-Kapelle in Schwaighof, in der Kirche zum hl. Sebastian in Ehrenschachen und im Seniorenwohnhaus Friedberg eine Wochentagsmesse gefeiert. In der Pfarrkirche wird eine hl. Messe am Freitag um 9 Uhr gefeiert.

An Samstagen wird zweimal im Monat in Friedberg und einmal im Monat in Ehrenschachen die Vorabendmesse gefeiert.

Friedberg bildet gemeinsam mit den Pfarren Pinggau und Schäffern einen Pfarrverband im Dekanat Vorau. Für Provisor Mag. Christoph Grabner und Altpfarrer Geistlicher Rat Lorenz Poller ist der aus etwa über 6100 Katholiken bestehende Pfarrverband eine besondere He-rausforderung. 2010 feierte Lorenz Poller seinen 75. Geburtstag und gleichzeitig sein Goldenes Priesterjubiläum. Die Pfarre dankt ihm besonders, weil er schon seit 1968 hier unermüdlich tätig ist.

Mag. Monika Pfeifer, unsere Pastoralassistentin, unterstützt die beiden Chorherren in liturgischen und seelsorglichen Belangen. Neben der pastoralen Tätigkeit bereichert sie viele liturgische Feiern durch ihre musikalische Begabung. So gestaltete sie am Heiligen Abend mit Jugendlichen aus der Pfarre ein Kindermusical.