© Foto: Neuhold

Das beste Pfarrblatt. Bischof Wilhelm Krautwaschl und Helmut Schmidt, Leiter des Amts für Öffentlichkeitsarbeit, gratulieren dem ehrenamtlichen Pfarrblattredakteur Bernd Grabner (Mitte) aus dem Pfarrverband Bad Blumau – Bad Waltersdorf zum Preis für das b - Foto: Neuhold

Modern, kreativ, originell

Preisverleihung für die besten Pfarrblätter der Steiermark.

 

Rund 100 Teilnehmer fanden sich zum Verkündschafter Steiermark, einem Studientag für steirische Pfarrblatt- und Pfarrwebsitemacher, auf Schloss Seggau ein, um sich bei Workshops weiterzubilden. Bischof Wilhelm Krautwaschl verlieh am Ende des Tages Preise in mehreren Kategorien für Pfarrblätter und ehrte langjährige ehrenamtliche MitarbeiterInnen aus steirischen Pfarren.

Den begehrten Titel „Bestes Pfarrblatt 2016“ sicherte sich das Pfarrblatt „Lebensquell“ vom Pfarrverband Bad Waltersdorf – Bad Blumau. Die Jury hob das professionelle grafische und inhaltliche Konzept und die vielfältigen Themen hervor. Auf Platz zwei landete das Pfarrblatt „miteinander unterwegs“ des Pfarrverbandes Premstätten, und Platz drei belegte das Pfarrblatt „du + wir“ des Pfarrverbandes Eibiswald – St. Lorenzen – St. Oswald und Soboth.

In der Kategorie „Beste Titelseite 2016“ konnte der Pfarrverband Fürstenfeld – Altenmarkt – Loipersdorf – Söchau überzeugen. Platz zwei ging an die Pfarre Graz-Kalvarienberg, und der Pfarrverband Bruck an der Mur – Pernegg belegte den dritten Platz.

Der Gewinner in der Kategorie „Bestes Foto 2016“ war der Pfarrverband Pölfing-Brunn – Wies und St. Ulrich im Greith. Den zweiten Preis erhielt ein Bild aus dem Pfarrverband St. Veit am Vogau und Straß, Platz drei ging an den Pfarrverband Frojach – Murau und St. Georgen. Als bester Schreiber entpuppte sich der Pfarrverband Vordernbergtal mit dem Artikel „Ich seh, ich seh, was du nicht siehst“. Die weiteren Plätze in der Kategorie Artikel gingen an den Pfarrverband Bad Blumau – Bad Waltersdorf sowie den Pfarrverband Bruck an der Mur – Pernegg.

„Das Pfarrblatt und die Öffentlichkeitsarbeit in der Pfarre sind ein unverzichtbarer Brückenkopf in der Beziehungsarbeit zwischen den Menschen zu Hause und ihrer Wohnpfarre“, bedankte sich Bischof Krautwaschl bei den engagierten pfarrlichen Öffentlichkeitsarbeitern.

Johanna Strohmeier

Bilder  der Veranstaltung




Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK