© Foto: Neuhold

Foto: Neuhold

JUBILARINNEN BEI DEN KREUZSCHWESTERN

Auf insgesamt 400 Jahre Ordensleben blickten bei der Jubiläumsfeier am Pfingstsamstag, 8. Juni, sieben Kreuzschwestern zurück. Im Rollstuhl Sr. Beatrix Koidl (war in Leitungsaufgaben tätig, Josefhaus Graz; 70-Jahr-Profess); weiters von links Sr. Lima Gasperl (Gemeindeassistentin in Kainach; 50 Jahre), Sr. Hildegund Stefanec (Kindergärtnerin; 50 Jahre), Sr. Emerita Hirt (Erzieherin, Klagenfurt; 60 Jahre), Sr. Regina Knapp (Köchin, Graz-Josefshaus; 60 Jahre); Sr. Antonia Wakonig (Erzieherin und Krankenhausseelsorgerin, Kloster Graz; 50 Jahre) und Sr. Sophronia Picej (vielfache Leitungsaufgaben, St. Ulrika Graz; 60 Jahre). Beim Festgottesdienst in der Kirche des Grazer Klosters in der Kreuzgasse mit Mitschwestern, Verwandten und Freunden erneuerten die Jubilarinnen ihre Gelübde. Seelsorger Michael Wilhelm, Tirol, bedankte in der Predigt das Ja dieser Frauen zur Nachfolge Jesu und stellte den pfingstlichen Zusammenhang der Feier heraus.




Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK